Gut zu wissen

Let’s talk about… Rotkohl!

Let’s talk about… Rotkohl!

War einer deiner liebsten Zungenbrecher früher auch: “Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid”?  Und hast du dich schon immer gefragt, warum man eigentlich im Süden Deutschlands eher Blaukraut sagt und im Norden lieber Rotkohl/ Rotkraut? Das hat tatsächlich etwas mit der Bodenbeschaffenheit zu tun. In Deutschlands Süden haben die Ackerböden einen höheren ph-Wert, das heißt sie sind weniger sauer als im Norden. Das wiederum bedeutet, dass die Rotkraut-Blätter eher in die bläuliche/ violette Richtung gehen und in den nordischen Böden, die einen geringeren ph-Wert haben, das Farbresultat sich aus roten Farben ergibt. Ob Rotkohl, Blaukraut oder Rotkraut – uns...

Weiterlesen
Let’s talk about… Mizuna!

Let’s talk about… Mizuna!

Schon mal von Mizuna gehört?  Neben Kresse, Brokkoli oder Rettich hört sich dieser Microgreens-Vertreter doch sehr exotisch an und ist wohl zugegebenermaßen hierzulande auch (noch) eher unbekannt. Mizuna wird auch Japanischer Senfkohl genannt, stammt aus Japan und gehört zu den Blatt- und Kohlgemüsen. Er kann als Salatkraut im Freiland oder auch im Balkonkasten angebaut werden, ist relativ anspruchlos und dazu noch ertragreich und wird liebend gerne in asiatischen Salaten, als spinatähnlicher Ersatz oder auch im Wok verwendet. In Japan selber wird Mizuna mit Vorliebe im Sukiyaki, einem typischen Eintopf aus hauchdünn geschnittenem Rindfleisch, Tofu, Zwiebeln, Shirataki-Nudeln, Chinakohl, Enoki-Pilzen, Sake und...

Weiterlesen
Let’s talk about… Kresse!

Let’s talk about… Kresse!

Wahrscheinlich kannst du dich auch noch an den Tag erinnern, als ob es gestern gewesen wäre…  Du in der Grundschule  Die eine strenge Klassenlehrerin im Sachkundeunterricht  Das Schälchen, das mit einer Art Watte vor dir steht und die Aufgabe lautet nun, Samen zu säen, zu gießen und zu schauen, was da wohl wächst…  Auf einer Liste musstest du abhaken, ob dein Kressepflänzchen die Entwicklungsstufen vom Samen hin zum erntereifen Kraut laut Arbeitsmaterial vollzogen hat…  Und es gibt nur 2 Möglichkeiten: Entweder dir war das Grünkraut damals vollkommen egal und du hast die Besprenkelung deinen Eltern überlassen (die mehr Freude an...

Weiterlesen
Let’s talk about… Pak Choi!

Let’s talk about… Pak Choi!

Vor chinesischen Blätterkohlen haben wir keine Scheu – denn, ganz genau, heute geht es um Pak Choi! Pak Choi gehört zu den Kohlgewächsen, ist ein Cousin des Chinakohls und wird auch Chinesischer Senfkohl genannt. Angelehnt ist gerade sein letzterer Beiname wohl vor allem auch an seinen senfähnlichen, kräftigen Geschmack. Außer dem herkömmlichen Pak Choi mit seinem weißen Stiel, den knallgrünen Blattköpfen und den Mangold-ähnlichen Blattrippen gibt es noch die kleineren Sorten Baby Pak Choi und Shanghai Pak Choi. Der Baby Pak Choi (oder Mini Pak Choi) hat einen besonders milden Geschmack und hat wie der Name schon vermuten lässt kleinere,...

Weiterlesen
Let’s talk about… Rettich!

Let’s talk about… Rettich!

Ob schwarz, weiß, rosafarben, wonneproppig-rund oder länglich-kegelförmig: Rettichsorten gibt es in zahlreichen Varianten, Formen, Farben und Geschmäckern von saftig-würzig bis hin zu scharf-brennend. Schwarzer Rettich pur und knackig aus dem Gemüseladen oder asiatisches Wok Gemüse bestehend aus weißem Riesenrettich und Karotten – welches ist deine Lieblingsvariante?? Rettich in der Grow-Grow Nut Allgemein lässt sich Rettich in Sommerrettich und Winterrettich unterteilen. Sommerrettiche können kugelig oder spindelförmig sein und sind eher rot oder weiß, während (deutsche) Winterrettiche eine schwarze Farbe, eine dickere Schale und sehr festes Fleisch haben. Und Winterrettiche haben noch eine Besonderheit, denn sie wärmen dich in der passenden Jahreszeit...

Weiterlesen
Let’s talk about… Kohlrabi!

Let’s talk about… Kohlrabi!

Frisch knackig aus dem Bioladen und am liebsten direkt verschnurpst, oder panierte Veggie Kohlrabi Schnitzel knusprig angebraten in der Pfanne: Welche Kohlrabi-Version überzeugt dich am meisten? Die bekanntesten Kohlrabi Sorten, die es bei uns im Supermarkt gibt, sind die klassischen hellgrünen Kohlrabiknollen, die zudem auch noch amüsante Namen wie “Weißer Wiener”, “Superschmelz” und “Knaufs Frühweiß” tragen. Neben diesen traditionellen Sorten gibt es aber auch noch einige rötlich-violette Varianten, die den Laden bunt aufmischen (im wahrsten Sinne des Wortes). Kohlrabi in der Grow-Grow Nut Und diese haben den Vorteil, dass sie nicht nur etwas fürs Auge hermachen, sondern auch für Zunge...

Weiterlesen